Dassari-Benefiz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Projekte Abgeschlossene Projekte Bau der Schule in Nagasséga

Bau der Schule in Nagasséga

E-Mail Drucken PDF

Die Grundschule in Nagasséga wurde 1998 mit Startkapital vom Dassari-Benefiz e.V. gegründet. Das war die  Voraussetzung, um staatliche Förderung für den Bau und die Einrichtung zu bekommen.

 

Voher mussten die Grundschüler zweimal am Tag ins fünf Kilometer entfernte Dassari laufen. Zunächst gab es nur eine Klasse. 2008 wurde die Schule auf 6 Klassen erweitert und ein Lehrerwohnhaus gebaut. Jetzt können 240 Schülerinnen und Schüler in den Unterricht gehen. Mittlerweilen ist die Überzeugung bei den Eltern angekommen, dass die Schulausbildung unverzichtbar ist. Sie schicken ihre Kinder immer häufiger in die Schule und auch die Mädchen bekommen diese Chance. Die Schülerzahlen steigen stetig und der Mädchenanteil ist fast so hoch wie der von Jungen. Mitte der 1990er durften nur etwa 20% der Mädchen in die Schule.

Der Dassari-Benefiz-Verein hat sicher durch seine systematische Bildungsförderung in der Region und durch das Vorbild von Dr. André Tagali maßgeblich dazu beigetragen.

2011 haben wir mit einem Team aus dem Dorf einen Klassenraum mit LED-Leuchten versorgt, der Strom kommt aus Solarzellen auf dem Dach.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. Juli 2011 um 17:54 Uhr